Nagua

Nagua liegt direkt am Atlantischen Ozean an der nördlichen Mündung des Flusses Nagua.
Mit ihren 33.600 Einwohnern ist Nagua die Hauptstadt der Provinz Maria Trinidad Sanchez und liegt mit der Größe an der 24 Stelle der Dominikanischen Republik. Die Küstenstraße verbindet die wichtigsten Städte der Region mit der Stadt Nagua welche gleichzeitig das Verwaltungszentrum der Region ist.

Wirtschaftlich ist diese Region wie viele Andere, vom Anbau landwirtschaftlicher Erzeugnisse wie Reis, Kakao und Kokosnüssen abhängig. Industrie gibt es nicht, nur kleinere Betriebe die der Verarbeitung tropischer Früchte dienen. Beim befahren der Küstenstraße werden sie begeistert sein welche schönen Verkaufsbuden und Restaurants die Straße säumen.

In Nagua gibt es kaum Sehenswertes, aber dafür in der näheren Umgebung sehr schöne Strände, wo man sich bei Palmen, Sand und Meer richtig wohl fühlen kann. Der größte Teil der Stadt Nagua liegt unter dem Meeresspiegel, daher wird auch befürchtet, dass die Stadt durch Hochwasser schwer zerstört werden könnte.

Zum Glück hat sich diese Theorie aber bis heute nicht bewahrheitet, es gab schon Überschwemmungen und auch Erdbeben aber die Zerstörung hielt sich in Grenzen. In der Hauptstadt kommen aber auch sportliche Ereignisse nicht zu kurz, denn man kann fast an jeden Wochenende, hier live Profispiele im Baseball mit erleben.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>