Moca

Die dominikanische Stadt Moca ist die Hauptstadt der Provinz Espaillat. Moca hat eine Fläche von 339,21 km² und hier leben etwa 172.294 Menschen. Die Stadt liegt 145 km von Santo Domingo entfernt.

Im Jahr 1822 wurde Moca zur Gemeinde. Die Stadt ist bedeutend für seine landwirtschaftliche Produktion. Die Landwirtschaft bildet den wesentlichen Lebensunterhalt der Bewohner. Die wichtigsten Kulturpflanzen sind Wegerich und Yucca. Die meisten Pflanzen erntet man von Hand. Und sie ist auch bekannt als La Villa Heroica, aufgrund der tapferen Männer und Frauen aus Moca, die in der Geschichte des Landes eine wichtige Rolle gespielt haben.

Moca hat eine der schönsten Kirchen im ganzen Land, Corazon de Jesus. Alle Glasfenster stammen ursprünglich aus Italien und stellen den Apostel und Jesus Weg zur Kreuzigung dar. Als häufigstes Verkehrsmittel nutzen die Einwohner von Moca das Motorrad, oder auch Mofa. Danny Almonte wurde 1987 in Moca geboren. Der Schriftsteller Aída Cartagena Portalatin wurde ebenfalls in Moca im Jahr 1918 geboren. Der berühmte Arzt Dr. Eduardo Antonio Marte, der Sohn des heldenhaften Patrioten Felix Antonio Marte, wurde auch in Moca City geboren.

Mehrere Arzt Gruppen haben in der Stadt gearbeitet, um die Gesundheit der Bevölkerung zu verbessern.
Der Ex-Diktator Rafael Trujillo besaß ein Haus in Moca, das Haus befindet sich nur wenige Blocks von der Kirche Sagrado Corazón de Jesús entfernt.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>