Mao

Die Dominikanische Stadt von Santa Cruz de Mao, Mao liegt in der Provinz Valverde, im Nordwesten des Landes der Dominikanischen Republik. Die Stadt hat eine Einwohnerzahl von ca. 48297 Einwohnern. Mao liegt auf einer Höhe von etwa 63 Metern über dem Meeresspiegel.

Mao ist die größte Stadt im Nordwesten der Dominikanischen Republik und auch im Zentrum der Region. Der Name, ein Taíno Wort kommt aus dem Mao River, nahe der Stadt. Sein Spitzname ist Ciudad de los Bellos Atardeceres , bedeutet „Stadt der schönen Sonnenuntergänge“, weil es keine Berge im Westen der Stadt hat und es ist üblich, den Sonnenuntergang am Himmel in „rot“ zu sehen.

Da es eine sehr trockene Region ist, gibt es sehr viel Staub in der Luft, die dem Himmel die rote Farbe verleiht. Früher wurde diese Region von den meisten Menschen „El Despoblado“ genannt. Das bedeutet so viel wie Region ohne Bevölkerung, da in dieser trockenen Gegend keine Landwirtschaft möglich war. 1606 gab der Gouverneur der spanischen Kolonie den Befehl, dass jeder der an der nördlichen Küste lebte landeinwärts ziehen muss. So kamen viele Menschen nach Mao um dort zu leben.

Sie züchteten Kühe und diese wurden in Hatos (Farm für die Viehzucht) erhoben.1869 wurde die erste katholische Kirche in Mao erbaut. Die wirtschaftliche Haupttätigkeit der Provinz ist die Landwirtschaft, die wichtigsten Produkte in der Gemeinde sind Reis, Bananen und Kochbananen.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>