Boca Chica

Boca Chica ist eine Gemeinde von der Provinz Santo Domingo in der Dominikanischen Republik. Nach In der Gemeinde leben etwa 99.508 Einwohner. 46.385 Menschen leben in der Stadt selbst und 53.123 in ländlichen Gegenden.

Boca Chica wurde ursprünglich von Juan Bautista Vicini Burgos im zwanzigsten Jahrhundert entwickelt. Die ansässigen Menschen baten hier an. Die goldene Ära der Boca Chica begann in den 1950er Jahren, als Diktator Rafael Leonidas Trujillo den Bau eines modernen Hotels mit dem Namen „Hotel Hamaca“ beauftragte. Dieses Hotel stellt so etwas wie das Symbol der Stadt dar. Das Hotel ist auch bekannt, weil es Trujillo Asyl gewährt hatte. Im Mai 1961 wurde es aber geschlossen und so blieb es mehr als 20 Jahre. In den frühen 1990er Jahren wurde es wieder eröffnet.

Boca Chica besitzt einen beliebten Strand mit dem gleichen Namen, etwa 30 Kilometer östlich von Santo Domingo de Guzmán in der südlichen Küste der Insel Hispaniola.
Der Strand wurde in den 1970er Jahren immer beliebter, das liegt auch an der kurzen Entfernung
von der Hauptstadt der Dominikanischen Republik. Das kristallklare Wasser und die weißen Sandstrände locken viele Menschen hierher.

Boca Chica hat zwei kleine Inseln, Los Pinos und La Matica und zwei Yachthäfen. Es gibt viele Bars, Restaurants, Souvenirs Ständen und Musik am Strand entlang.
In den letzten Jahren kamen immer mehr Touristen aus Nordamerika und Europa in die Stadt.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>