Bayaguana

Bayaguana ist eine 1606 gegründet als spanische Kolonisten der Dörfer Bayajá und Yaguana, umgesiedelt wurden, nachdem ihre Dörfer zerstört wurden. Die Stadt liegt im südöstlichen Teil der Dominikanischen Republik in der Provinz Monta Plaza. Bayaaguana liegt 41 Meter über dem Meeresspiegel und ist mit seinen 21.400 Einwohnern auf dem 32 Platz der Republik.

Die Wirtschaft Bayaguana wird vor allem von der Rinderzucht und dem Reis- und Ananasanbau sowie dem Anbau von Zuckerrohr bestimmt. In der Nähe der Stadt befindet sich die Comate, ein Wasserfall, der direkt in den gleichnamigen Fluss strömt und die Menschen können dort ein Bad im kalten und sehr sauberen Wasser genießen was auch von Hungerten Touristen immer wieder gern wahrnehmen.

In Bayaguana befindet sich ein Teil des großen Nationalparks Parque Nacional Los Haitises. Am Ende und Anfang des Jahres besuchen Gläubiger des ganzen Landes Bayaguana um zu Ehren des Christus und des Glaubens zu zahlen und für Regen zu beten. Nach diesem Festival treffen sich einige dieser Menschen außerhalb der Stadt zum verkaufen der Stiere und anderer Waren, der eingenommene Erlös wird dann der Kirche zugeführt, die es für Veranstaltungen verwendet.

Jedes Jahr feiern die Bewohner von Bayaguana den Tag des San Juan Bautista, traditionell mit Sack hüpfen, Esel laufen und weiteren Aktivitäten umrahmt von Volksmusik, jedes Jahr aufs Neue ein Anziehungspunkt für Touristen.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>