Bajos de Haina

Bajos de Haina, ist auch bekannt als Haina. Es ist eine Stadt in der Provinz San Cristóbal in der Dominikanischen Republik. Die kleine Stadt hat eine Fläche von 38.49 km2 und im Jahr 1993 lebten hier ca. 68.260 Menschen. Die Stadt liegt westlich von Santo Domingo.

Bajos de Haina ist eine Hafen- und Industriestadt.
Die Geschichte der Stadt ist sehr interessant. Ein Mann, der sehr eng mit den spanischen Behördenim Zusammenhang bestand, von einer Frau in diesem Ort erfuhr, dass es eine Gold-Lagerstätte im westlichen Ufer des Flusses Haina gab. Der Mann kehrte nach La Isabela zurück und erzählte Christoph Kolumbus und seinem Bruder Bartholomäus von seiner Entdeckung.

Der Admiral schickte seinen Bruder um die Existenz der Lagerstätte zu bestätigen. Er erkannte dass es sich tatsächlich um Gold handelte und beschloss ein Fort bauen zu lassen. Im Jahr 1502 wurde ein sehr großer Goldklumpen gefunden. Der Nugget wurde nach Spanien geschickt, aber das Schiff sank, dass sie zusammen mit Gouverneur Francisco de Bobadilla.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>