San Pedro de Macoris

San Pedro de Macoris, die drittgrößte Stadt der Dominikanischen Republik, liegt im Südosten des Landes, an der Karibikküste. Sie befindet sich ca. 80 km südöstlich der Hauptstadt und hat ca. 194.000 Einwohner. Viele der Einwohner stammen von englisch-afrikanischen Immigranten ab, die von der Jungferninsel Tortola zum Arbeiten nach San Pedro de Macoris einwanderten.

Die Stadt wurde im 19. Jahrhundert gegründet und hatte im 20. Jahrhundert ihre wirtschaftliche Blütezeit, als Zucker zu günstigen Preisen in die USA exportiert wurde. Da die Einwohner damals vor Freude auf den Straßen getanzt haben sollen, wird der „Tanz der Millionen“ mit der Geschichte der Stadt verbunden. Gegründet wurde die Stadt von Einwanderern aus Frankreich, Italien, Arabien, Spanien und Deutschland. Der Name der Stadt, Macoris, bedeutet Mischbevölkerung. Heute ist San Pedro de Macoris hauptsächlich eine Industriestadt.

An der Küstenstraße erzählen heute noch einige Bauwerke vom einstigen Reichtum der Stadt. Die Kirche San Pedro Apostol ist ausgestattet mit Fenstern im klassizistischen Stil sowie schönen Wasserspeiern. Die Stadt verfügt über ein schönes Feuerwehrhaus. Nahe der Stadt gibt es ein hübsches Fischerdörfchen, Bayahibe, mit einem schönen Strand. Im Nationalpark Del Este ist die Isla Saona sehr sehenswert. Auch in der Stadt selbst gibt es schöne Parks. Etwa 20 km südöstlich von San Pedro de Macoris in Cumayasa können Höhlen besichtigt werden, die erst im Jahr 2009 für Besucher freigegeben wurden. Dort gibt es schöne Höhlenmalereien. Zu den Höhlen und in den Nationalpark werden Ausflüge angeboten.

Es gibt mehrere Strände unterschiedlicher Qualität. So kann man neben sonnen und baden auch surfen und tauchen. Einige Strände verfügen über Reste von Korallenriffen. Das Wasser hat das ganze Jahr über eine Durchschnittstemperatur von 26 °C, die Lufttemperaturen liegen bei 30 °C. Zahlreiche Hotels in unterschiedlichen Preisklassen warten auf den Besucher.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>